Vorzeitige Haftentlassung – offene Geldstrafe?

(Hier zurück zur Übersichtsseite).

Wenn Sie auf eine vorzeitige Haftentlassung (Aussetzung einer Reststrafe zur Bewährung) hinarbeiten, behalten Sie evtl. offene (parallele) Geldstrafen im Blick.

Geldstrafen können bei Nichtzahlung nämlich zur Ersatzfreiheitsstrafe umgewandelt werden, § 454b StPO. Das heißt dann für 1 „Tagessatz“ eben 1 Tag Haft. Und hier gibt es keine Aussetzung der Reststrafe zur Bewährung – aber andere Möglichkeiten.

Das ist ein sehr schlechtes Geschäft, wenn die Tagessatzhöhe z.B. bei „30 Tagessätzen zu je 10 Euro“ eben nur 10 € pro Tag beträgt.

Zahlen Sie (oder jemand anderes) wenn es irgendwie geht die 300 € – statt einem Monat Haft zusätzlich.

Das hat auch der Staat gerne, der gerne den Haftplatz spart. Siehe auch Absehen von einer Nachvollstreckung, § 459d StPO.